Ellen Klauke (Ph.D. – UISCA)

Heilpraktikerin für Mensch und Tier

April 16, 2022
von Ellen Klauke
Kommentare deaktiviert für Ich wünsche frohe Ostern und dass uns die Zuversicht nicht verlässt.

Ich wünsche frohe Ostern und dass uns die Zuversicht nicht verlässt.

Jeder freie und gute Gedanke ist ein göttliches Geschenk.
Der Mensch empfängt es, um es weiterzugeben.
Und durch das stete Weitergeben lebensdurchströmender Gedanken
wird das All erfüllt mit reinen Kräften, die die Menschheit aufwärts ziehen.
Marganita Bianca

März 10, 2022
von Ellen Klauke
Kommentare deaktiviert für Angst als Problem 

Angst als Problem 

Angst als Problem – Lavendel Teil der Lösung?

https://www.carstens-stiftung.de/angst-als-problem-lavendel-teil-der-loesung.html

es ist unfassbar, aber leider Realitität: Krieg in der Ukraine – die Lage für die ukrainische Bevölkerung ist dramatisch. Es mangelt an fast allem. Helfen wir, wo immer wir können.

Der Angriff auf das größte europäische Kernkraftwerk in der Ukraine hat auch hierzulande die Angst vor der Freisetzung von Radioaktivität zugenommen. Die Nachfrage nach Jodtabletten scheint stark angestiegen zu sein. Das Bundesamt für Strahlenschutz rät in diesem Kontext von einer selbstständigen Einnahme von Jodtabletten dringend ab. Eine Selbstmedikation mit hochdosierten Jodtabletten birge erhebliche gesundheitliche Risiken, habe jedoch aktuell keinen Nutzen.

Lassen Sie uns hoffen, dass dieser Wahnsinn bald eine Ende findet.

Angst als Problem – Lavendel Teil der Lösung?

Von Michèl Gehrke, M.A.
Veröffentlicht am 04.03.2022


 Phytotherapie Depression


Angst ist ein charakteristisches Merkmal der modernen Zeit. Die Verbreitung von Angsterkrankungen nimmt als Folge von politischen, gesellschaftlichen und ökologischen Veränderungen in unserer Welt – wie wir sie durch die Corona-Pandemie und den Krieg in der Ukraine gerade hautnah erleben – immer weiter zu.mehr unter https://www.carstens-stiftung.de/angst-als-problem-lavendel-teil-der-loesung.html

Meine Leistungen biete ich als Video-, Telefonsprechstunde an. 
Die Sprechzeiten sind nach Vereinbarung:

 📲🖥 📞  Montags bis Freitags von 9 bis 12 Uhr
und Montags bis Donnerstags 17 bis 19 Uhr. 

📞 02304 17830 
🖥   info@ellenklauke.de
www.ellenklauke.de

Februar 17, 2022
von Ellen Klauke
Kommentare deaktiviert für Die Bioresonanztherapie

Die Bioresonanztherapie

Konzept und Wirkung aus dem BDH Lexikon zu Diagnose- und Therapieverfahren
https://www.bdh-online.de/lexikon/bioresonanz-therapie/
Ich arbeite mit der Firma Rayonex. https://www.rayonex.de/media/pdf/b1/fb/2a/DE_Wirksamkeitsstudie_Fraunhofer-Institut_low.pdf

Die Bioresonanztherapie (griech. bios = Leben, lat. resonare = mitschwingen, widerhallen) ist eine Regulationstherapie, die die körpereigenen Regulations- und Selbstheilungskräfte stärken soll. Sie wurde in den 1970er Jahren von dem Arzt Franz Morell und dem Elektroingenieur Erich Rasche (Mora-Therapie) begründet. Basis ist der Gedanke, dass jeder Mensch ein elektromagnetisches Feld erzeugt, das alle biochemischen Vorgänge im Körper optimal steuert und bei jedem Menschen ein individuelles Schwingungsspektrum hinterlässt. Belastende Faktoren wie chronische Entzündungsherde, psychischer Stress, klimatische oder geografische Einflüsse, Allergene, Schwermetalle oder andere Toxine sollen so genannte „Störschwingungen“ verursachen, die das individuelle „gesunde“ Schwingungsspektrum beeinflussen. Basierend auf dieser Idee haben im Laufe der Zeit verschiedene Firmen die hierfür erforderlichen Diagnose- und Therapiegeräte entwickelt.

Bei der Bioresonanztherapie werden die elektromagnetischen Schwingungen des Patienten gemessen (s. u.). Das Messgerät trennt „gesunde“ von „krankhaften“ Schwingungen; letztere werden spiegelbildlich verwandelt, also quasi „umgedreht“ und dem Patienten wieder zugeleitet. Die so erzeugten Gegenschwingungen sollen die störenden Faktoren abschwächen und die krankmachenden Informationen bei mehrmaliger Anwendung neutralisieren können. Mit Hilfe einer Becherelektrode ist es möglich, auch Körperflüssigkeiten wie Eigenblut, pflanzliche oder homöopathische Medikamente etc. in die Therapie einzubeziehen.

Die Bioresonanztherapie ist wissenschaftlich nicht anerkannt. Sie gehört wie z. B. auch die Homöopathie zu den Verfahren der Regulativen Medizin. Heilpraktiker und Patienten berichten übereinstimmend von guten Erfahrungen mit der Therapie.

Anwendung
Bei der Bioresonanztherapie werden an den Händen des Patienten, seinen Füßen, über Organen oder an Akupunkturpunkten Elektroden angebracht, die seine individuellen Schwingungen messen und an ein spezielles Gerät weiterleiten. Das ist völlig schmerzlos und dient dem Heilpraktiker dazu, herauszufinden, ob und welche Unverträglichkeiten vorhanden sind, ob bestimmte Organe geschwächt sind oder ob Giftstoffe negative Auswirkungen auf den Körper haben etc.

Während der Behandlung kann der Patient entspannt sitzen oder liegen, sie dauert in der Regel zwischen 5 und 30 Minuten. Die Anzahl der Behandlungen hängt von verschiedenen Faktoren ab. Während der Behandlung informiert der Patient seinen behandelnden Heilpraktiker über jegliche Veränderungen seines Befindens.

Anwendungsbeispiele (alphabetisch)

Die Bioresonzanztherapie wird vor allem therapeutisch eingesetzt, sie kann aber auch der Diagnose (z. B. von Allergien) dienen. Zu ihrem Einsatzbereich zählen z. B.:

  • Allergien
  • Asthma
  • Blasenentzündung
  • Bronchitis
  • Chronisch-degenerative Erkrankungen
  • Immunschwäche und Infektneigung
  • Migräne
  • Nierenerkrankungen
  • Schmerzzustände
  • Schwermetall- oder Toxinbelastungen
Gegenanzeigen/Kontraindikationen, Nebenwirkungen und Risiken

Für Patienten mit Herzschrittmacher ist die Bioresonanztherapie nicht geeignet.

Bei Schwangeren kann die Ausleitung von Toxinen zu Problemen führen. Deshalb sollte die werdende Mutter ihren Heilpraktiker vor Behandlungsbeginn über die bestehende Schwangerschaft informieren.

Die Bioreonanztherapie ist nicht als alleinige Therapie bei schweren, ernsthaften Erkrankungen geeignet. Dennoch schließen auch schwere Erkrankungen (z. B. Tumore) die Behandlung mit der Bioresonanztherapie nicht vollkommen aus. Hier kann sie unter Umständen begleitend in Absprache mit dem behandelnden Heilpraktiker oder Arzt eingesetzt werden.

Viele Patienten spüren bereits nach der ersten Behandlung eine deutliche Besserung der Beschwerden. Es kann aber auch vorkommen, dass es durch das Freisetzen von Giftstoffen zunächst zu einer „Erstreaktion“ (z. B.  kurzfristigem Unwohlsein) kommt. Deshalb ist es besonders wichtig, den Körper bei der Ausscheidung über Darm, Nieren und Haut durch reichliches Trinken von mineralstoffarmem Wasser zu unterstützen. Auch hierüber berät Sie Ihr behandelnder Heilpraktiker.

Januar 10, 2022
von Ellen Klauke
Kommentare deaktiviert für Sprechzeiten nach Vereinbarung.

Sprechzeiten nach Vereinbarung.

Meine Leistungen biete ich als Video-, Telefonsprechstunde an. 
Die Sprechzeiten sind nach Vereinbarung:

 📲🖥 📞  Montags bis Freitags von 9 bis 12 Uhr
und Montags bis Donnerstags 17 bis 19 Uhr. 

📞 02304 17830 
🖥   info@ellenklauke.de
www.ellenklauke.de

Dezember 24, 2021
von Ellen Klauke
Kommentare deaktiviert für 🎄Gesegnete Weihnachten und ein gesundes Jahr 2022.

🎄Gesegnete Weihnachten und ein gesundes Jahr 2022.

Wir wünschen das Weihnachten uns allen Licht in die dunkle Zeit bringt.

Ab Freitag, den 7. Januar 2022
bin ich wieder, nach Vereinbarung, zur Video-, Telefonsprechstunde für Sie hier.
Zur Not immer.
02304 17830 info@ellenklauke.de

November 28, 2021
von Ellen Klauke
Kommentare deaktiviert für 📲📞🖥 02304 17830 Telefon-, Videosprechstunde nach Vereinbarung

📲📞🖥 02304 17830 Telefon-, Videosprechstunde nach Vereinbarung

Ich bin weiterhin gerne tätig und biete meine Leistungen als Video-, Telefonsprechstunde an. 📲🖥 📞 . Montags bis Freitags von 9 bis 12 Uhr
und Montags bis Donnerstags 17 bis 19 Uhr ⏰

Oktober 29, 2021
von Ellen Klauke
Kommentare deaktiviert für Fortbildung

Fortbildung

Endlich ist es wieder so weit und ich biete eine Fortbildung an.

Samstag, den 30. Oktober 2021 von 10 bis 13 Uhr.
> Die 4 Ätherarten und Zusammenhänge mit der Entstehung. Wie gehen wir damit um.<
Nur für registrierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter 3G bedingungen.

September 12, 2021
von Ellen Klauke
Kommentare deaktiviert für Aktualisierung meiner Tätigkeiten als Heilpraktikerin für Mensch & Tier.

Aktualisierung meiner Tätigkeiten als Heilpraktikerin für Mensch & Tier.

Aufgrund eines Fahrradunfalls kann ich leider keine
manuellen Behandlungen sowie die Atlaskorrektur mehr anbieten.

Gerne biete ich meine Leistungen als Telefonsprechstunde, auch
via FaceTime, WhatsApp oder Skype, an.

Meine Schwerpunkte liegen weiterhin in der anthroposophischen Anamnese & Repertorisation, Iris oder Gesichtsdiagnose (Foto oder Video), Speicheltest sowie das Erstellen individueller Mittel und Verordnungen mit Therapieplan. 

Bioresonanz.
Mit den Rayonex Analyse und  Harmonisierungsprogrammen teste ich ob Allergien oder Unverträglichkeiten vorliegen.

Auch bei Tieren kann ich Störungen durch Futtermittel, Parasiten, Schadstoffen usw. austesten.
Dazu erstelle ich einen individuellen Plan und eine Desensibilisierung in Globuli oder Tropfen.                

 Erstellen energetischer Duplikate, zu Beispiel zur Impfbegleitung, Immunprophylaxe, Zeckenschutz u.v.m.

Juli 6, 2021
von Ellen Klauke
Kommentare deaktiviert für BDH-Lexikon der Erkrankungen von A-Z

BDH-Lexikon der Erkrankungen von A-Z

BDH-Lexikon der Erkrankungen von A-Z
© E.Zacherl - fotolia.com
Kennen Sie das BDH-Lexikon der Erkrankungen?
Mit diesem Lexikon möchten wir Ihnen seriöse Informationen zu Erkrankungen geben, die (begleitend) naturheilkundlich oder komplementär behandelt werden können. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, die Auswahl stellt keine Wertung dar. Die gegebenen Informationen sind keinesfalls eine Anleitung zur Selbstdiagnose. Ganz im Gegenteil, sie sollen Betroffene ermutigen, bei Bedarf fachkundigen Rat zu suchen.
Mehr unter https://www.bdh-online.de/patienten/erkrankungen-von-a-z/